Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Der Gemeindekirchenrat

Neun Frauen und Männer engagieren sich ehrenamtlich im Gemeindekirchenrat (GKR) der Lukas-Kirchengemeinde in Berlin-Steglitz. Auch die geschäftsführende Pfarrerin gehört dem GKR an. Seine Aufgaben sind vielfältig und verantwortungsvoll, und doch ist der Gemeinde und damit der Öffentlichkeit häufig nicht bekannt, worin die Tätigkeiten der GKR-Mitglieder im Einzelnen bestehen.

Der GKR schreibt Transparenz groß; daher informiert er auf verschiedenen Wegen kontinuierlich über seine Tätigkeiten (z.B. im Gemeindebrief).

Die folgende Darstellung ist ein Baustein: Sie soll einen Überblick geben über die Arbeit und die Aufgaben unseres »Kirchenparlamentes« und seiner verschiedenen Ausschüsse.

Die letzte GKR-Wahl fand Anfang November 2019 statt. Die nächste GKR-Wahl wird dieses Jahr, 2022 stattfinden.

Nachfolgend lesen Sie allgemeine Informationen, und die Mitglieder des Lukas-Gemeindekirchenrates in Berlin-Steglitz stellen sich vor.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Dr. Thomas Krämer
Vorsitzender des Lukas-Gemeindekirchenrates

GKR WAHL 2022

 

Liebe Gemeinde,

am 13. November 2022 findet die nächste Wahl zum Gemeindekirchenrat (GKR) statt.
Haben Sie Lust, sich ehrenamtlich in diesem Gremium zu engagieren? Wir nämlich suchen Kandidaten und Kandidatinnen für unsere Lukas- Kirchengemeinde.
Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen, sich spätestens bis zum 29. August 2022 zu melden ...

  • im Lukas-Gemeindebüro – telefonisch unter 795 50 51
    per E-Mail an gemeindebuero[at]lukaskirche.de oder
  • bei Pfrn. Andrea Köppen – telefonisch unter 79 74 59 51
    per E-Mail an pfarrerin.koeppen[at]lukaskirche.de.

Wir freuen uns auf Sie!

 

WER KANN KANDIDIEREN?

Für den Gemeindekirchenrat (GKR) kandidieren kann jede Christin/jeder Christ, die/der aktuell zur Evangelischen Lukas-Kirchengemeinde Berlin-Steglitz gehört, mindestens 18 Jahre alt, getauft und konfirmiert ist. Die Wahlvorschläge müssen fristgerecht (s. o.) beim GKR der Lukas-Kirchengemeinde eingegangen sein.

WER IST WAHLBERECHTIGT?

Wahlberechtigt ist jedes Gemeindemitglied der Evangelischen Lukas-Kirchengemeinde, das am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet hat, getauft und konfirmiert ist. Alle Wahlberechtigten werden von uns ab dem 24. Oktober 2022 durch persönliches Anschreiben sowie durch den Lukas-Gemeindebrief benachrichtigt. Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung bekommen, wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro in der Friedrichsruher Str. 6a (baubedingt eingeschränkt dienstags von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr). Maßgebend ist der Eintrag in die Wählerliste (vgl. Wahlberechtigtenverzeichnis). Die Mitgliederdaten werden uns vom Konsistorium zur Verfügung gestellt. Bekanntlich lassen sich Fehler nie ganz ausschließen, und so ist jedes wahlberechtigte Gemeindemitglied herzlich eingeladen, Einblick in die Wählerliste zu nehmen und sich davon zu überzeugen, dass seine Eintragung ordnungsgemäß vorliegt. Zu diesem Zweck kann die Wählerliste vom 17. bis 31. Oktober 2022 im Gemeindebüro oder nach den Gottesdiensten eingesehen werden.

Zu weiteren Fragen rund um die Gemeindekirchenratswahl informieren wir unter anderem im Lukas-Gemeindebrief der Monate Oktober/November, beispielsweise zu Wahlort und Wahlzeit. Auch die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten wird dort zu lesen sein.

Details zu den Aufgaben des GKR sind übersichtlich in einem Flyer der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) dargestellt.

 

 

EINIGE INFORMATIONEN ÜBER DEN GKR

Vier bzw. fünf Mitglieder des GKR werden alle drei Jahre gewählt. Die jüngste Wahl fand im Dezember 2016 statt. Die nächste Wahl wird also 2019 sein.

Die Mitglieder des GKR üben ihre Arbeit ehrenamtlich aus. Sie fassen wichtige Beschlüsse für die Lukas-Kirchengemeinde.

Die Leitung der Kirchengemeinde obliegt dem Gemeindekirchenrat. Er ist dafür verantwortlich, dass sie die an sie gestellten Aufgaben wahrnimmt.

Das sind unter anderem:

  • der Gottesdienst
  • die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • missionarische, diakonische und ökumenische Arbeit fördern,
  • den Haushaltsplan beschließen
  • Gelder, Gebäude und Inventar bereitstellen
  • Mitarbeiter anstellen
  • Mitglieder der Kirchengemeinde für ehrenamtliche Mitarbeit gewinnen
  • die Kirchengemeinde in Rechtsangelegenheiten vertreten

Die Themen, mit denen sich der GKR zu beschäftigen und über die er zu entscheiden hat, sind sehr vielfältig. Eine intensive Vorarbeit ist daher unerlässlich. Hierzu hat der GKR auch »Fachausschüsse« gebildet.

WIE KANN MAN MITGLIED IM GKR WERDEN?

Auszug aus der Grundordnung der EVANGELISCHEN KIRCHE Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

(2) Wahlberechtigt sind alle zum Abendmahl zugelassenen Mitglieder der Kirchengemeinde, die mindestens 14 Jahre alt sind.

Vier bzw. fünf Mitglieder des GKR werden alle drei Jahre gewählt. Die jüngste Wahl fand im Dezember 2019 statt. Die nächste Wahl wird also 2022 sein.

(1) Zu Ältesten können nur Mitglieder der Kirchengemeinde gewählt oder berufen werden, die zum Abendmahl zugelassen sind, am Leben der Kirchengemeinde teilnehmen, sich zu Wort und Sakrament halten und bereit sind, über die innere und äußere Lage der Kirchengemeinde Kenntnis und Urteil zu gewinnen.

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Die Ältesten werden im Gottesdienst in ihren Dienst eingeführt. Die oder der Einführende spricht zu ihnen:

»Ihr seid dazu bestellt, Älteste dieser Kirchengemeinde zu sein. Versprecht ihr vor Gott und dieser Gemeinde, den euch übertragenen Dienst in der Bindung an Jesus Christus und in Treue zu Schrift und Bekenntnis wahrzunehmen und den Ordnungen der Kirche gemäß zu erfüllen, so antwortet: Ja, mit Gottes Hilfe.

Sie antworten einzeln unter Handschlag: Ja, mit Gottes Hilfe.«

Erst nach Abgabe dieses Versprechens können sie ihren Dienst ausüben.

ZUSAMMENSETZUNG DES GKR

Ulrike Brink
Dozentin, Jahrgang 1953

gewählt bis 2022


Thomas Ebert
Beamter, Jahrgang 1967

gewählt bis 2025


Viktoria Ebert
Studentin, Jahrgang 1995

gewählt bis 2022

Dr. Thomas Kehl 
kaufm. Angestellter, Jahrgang 1961
 
gewählt bis 2022

 
Dr. Thomas Krämer
Chemiker, Jahrgang 1952
 
gewählt bis 2025

 
Verena Horn
Kauffrau, Jahrgang 1979
 
gewählt bis 2022

 
Karin Roestel
Rentnerin, Jahrgang 1942
 
gewählt bis 2025

 
Ulrike Steinacker
Tierärztin, Jahrgang 1971
 
gewählt bis 2025

 
Hasso von Wedel
Rechtsanwalt und Notar, Jahrgang 1950
 
gewählt bis 2022

 
Marina Schmidtchen
Regierungsamtsrätin
gewählt bis 2025
als Ersatzälteste

 

Andrea Köppen
geschäftsführende Pfarrerin der
Ev. Lukas-Kirchengemeinde

 



Verstorben am 9. Dezember 2017:

Christel Kühne,
Lehrerin i.R., Jahrgang 1942

 


gewählt bis 2022

Letzte Änderung am: 05.08.2022