Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Die Evangelische Arbeitnehmerschaft (EAN) …

als EAN-Gruppe der Lukas-Kirchengemeinde (Bezirk Berlin Südwest / Steglitz) trifft sich jeweils an 

jedem ersten Montag im Monat

um 20:00 Uhr

im Lukas-Gemeindehaus in der Friedrichsruher Straße 1–2.

 

Die Evangelische Arbeitnehmerschaft (EAN) ist ein Zusammenschluss von Arbeitnehmern, Beamten, Angestellten und Arbeitern innerhalb der evangelischen Kirche. Sie ist keine Gewerkschaftsorganisation und auch kein Parteiersatz.

Die EAN ist der Auffassung, dass die Solidarität der Arbeitnehmer heute notwendiger denn je ist. In der Welt der Arbeit will sie als sittliche Aufgabe das Evangelium zur Geltung bringen und christlichen Grundsätzen zur Anerkennung verhelfen. In kirchlichen, staatlichen sowie gesellschaftlichen Organisationen und besonders in der Erwachsenenbildung will sie – auch aus dem Arbeitsleben ausgeschiedenen Bürgern weiterhin – die Möglichkeit einer verantwortlichen Mitarbeit bieten. Ihre Aktivitäten sollen der Wahrung der Menschenwürde ebenso dienen wie der Stärkung von Gerechtigkeit und sozialem Frieden in der Gesellschaft. Ziel ist, auf diesem Weg zur Lösung gesellschaftlicher und sozialer Probleme beizutragen.

Gerade Jugendliche und junge Erwachsene sind bei ihrem Einstieg ins Arbeitsleben auf echte Sozialpartner angewiesen. Die EAN will ihnen darüber hinaus nach Schule, Konfirmation, Berufsausbildung und/oder Studium den ihnen zustehenden Platz im kirchlichen Leben innerhalb der Kirchengemeinden sichern. 

 

 

Ihre Schwerpunkte sieht die EAN …

 

1. im »Organisieren« von Arbeitnehmern unter dem kirchlichen Dach – in Form von

  • Gruppenabenden,
  • Seminaren,
  • Reisen –

verantwortet jeweils von den einzelnen EAN-Bezirksgruppen sowie dem EAN-Landesvorstand;

 

2. im Wahrnehmen einer Brückenfunktion zwischen Kirche und Arbeitswelt,

  • um die Weiterbildung der Arbeitnehmer zu fördern,
  • um die Verbindungen zur Arbeitswelt herzustellen und zu pflegen sowie
  • zu aktiver Mitarbeit in kirchlichen Organisationen zu motivieren;

 

3. im Wahrnehmen einer Brückenfunktion zwischen Kirche und Gesellschaft

  • durch das Aufgreifen sozial- und gesellschaftspolitischer Fragen,
  • durch das Erarbeiten von Stellungnahmen, die an interessierte und betroffene Stellen weitergeleitet werden;

 

4. in der Mitarbeit in anderen Gremien

  • durch die Beteiligung an allen bisherigen Sozialwahlen mit einer gemeinsamen Wählerliste des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) und der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitgeberorganisationen (ACA) – Ergebnis: mehrere Mandate in Vertreterversammlungen der Deutschen Rentenversicherung (DRV), der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK), diverser Ersatzkassen und Berufsgenossenschaften;
  • durch die Berufung von 16 ehrenamtlichen Richtern – 14 Arbeitsrichter, ein Richter am Landesarbeitsgericht, ein Richter am Sozialgericht – aus dem Kreis der EAN-Mitglieder auf Vorschlag der EAN durch die zuständigen Senatsverwaltungen.

 

Jede aktive Hilfe ist uns herzlich willkommen, ebenso wie jedes neue Mitglied aus den Reihen der Arbeitnehmerschaft (Informationen zur Mitgliedschaft). 

 

Für unsere Zusammenkünfte im Jahre 2016 haben wir unter dem Leitthema:

Getröstet

folgende Themen vorgesehen:

  • Seelsorge – wer tröstet mich?
  • Alles nur noch halb so schlimm?
  • Mein Los – trostlos?
  • Glücklich und getröstet
  • Landtagswahl 2016 – Sozialwahl 2017
  • Christliches Bekenntnis oder Religion
  • Diakonie
  • Glaubensgrundsätze
  • Rechtfertigung – unser Verhältnis zu Gott
  • Ökumene
  • Wie aktuell ist Luther?
  • Geschenkte Zuwendung
  • ....... (hier könnte Ihr Thema stehen)

 

Die Diskussionen mit Abgeordneten, Verantwortlichen im Pflegebereich, Mitarbeitern der Kirche usw. werden fortgesetzt.

Nähere Informationen erhalten Sie von Werner Trautwein – Telefon: (030) 7 92 22 58.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

SPENDEN

 

 

 

 

Die Arbeit der EAN können Sie auch mit einem finanziellen Beitrag unterstützen (Bankverbindung). Spenden können steuerlich geltend gemacht werden.

 

 

 

 

Bankverbindung / Spendenkonto der EAN BBsoL:

Mittelbrandenburgische Sparkasse

 

 

BLZ 160 500 00

 

Kontonummer 370 300 89 10

 

IBAN:DE 60 1605 0000 3703 0089 10

 

BIC:WELADED1PMB

 

Verwendungszweck bei Spenden aus der Lukas-Kirchengemeinde: »Für Gruppe Bln-Südwest«

 

 

 


LANDESVERBAND

 

 

 

Die Landesverbände der EAN sind vereint unter dem Dach des Bundesverbands der Evangelischen Arbeitnehmerorganisationen e.V. (BVEA e.V.), die als Gründungsmitglied ebenso wie die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) und das Kolpingwerk Deutschland der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA) angehören.

 

 

Der Mitgliedsbeitrag im Landesverband Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz (EAN BBsoL) beträgt derzeit jährlich 24,- Euro. Aufnahmeanträge sind bei den Gruppenvorständen sowie in der Geschäftsstelle erhältlich.

 

 

 

 

Evangelische Arbeitnehmerschaft

Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz e.V. (EAN BBsoL)

Frankenallee 6

14052 Berlin

www.homrichhausen.de/ean.html

ean-bb [at] bvea.de

 

 

 

 

 

 


 

 

LINKS

 

 

 

 

Bundesverband evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA e.V.)

www.bvea.de/index.htm

 

 

 

Evangelische Arbeitnehmerschaft Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz e.V. (EAN BBsoL)

www.homrichhausen.de/ean.html

 

 

 

50 Jahre EAN Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz e.V. (EAN BBsoL):

www.bvea.de/pdf-rtf-dateien/Festschrift-2010-100723.pdf

 

 

Letzte Änderung am: 02.11.2015